Direkt zum Inhalt

Moderne Wohnungen in Melk übergeben

Bild Schlüsselübergabe - Personen vlnr.: LAbg. Anton Kasser, Isabella Stickler (Obfrau Alpenland), Marko Heigl (Mieter),  Patrick Strobl (Bürgermeister Melk)
Personen vlnr.: LAbg. Anton Kasser, Isabella Stickler (Obfrau Alpenland), Marko Heigl (Mieter), Patrick Strobl (Bürgermeister Melk)

Weihnachten im nagelneuen Zuhause: Dieser Wunsch geht für 21 Mieterinnen und Mieter in Erfüllung. Im Rahmen einer feierlichen Übergabe wurden die Schlüssel zu ihren geförderten Mietwohnungen in der Melker Karl-Schmid-Straße überreicht. Dank Kaufoption bieten die Wohnungen eine langfristige Perspektive für die Bewohnerinnen und Bewohner. Das freut auch Abgeordneten zum NÖ Landtag Anton Kasser und Bürgermeister Patrick Strobl, die gemeinsam mit Alpenland-Obfrau Isabella Stickler und Vertretern der ausführenden Bau-Unternehmen die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner willkommen hießen.
Neben Lage und Ausstattung spricht das Angebot der Miete mit Kaufoption besonders für die Wohnungen. Alpenland-Obfrau Isabella Stickler ist von der Notwendigkeit und Bedarf überzeugt: „Gemeinnützig bauen heißt, in Kreisläufen denken. Wir bauen und finanzieren so, dass Wohnen auch im herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld leistbar bleibt. Hier in Melk haben die Mieterinnen und Mieter die Möglichkeit, nach fünf Jahren ihre Wohnung zu kaufen. Das schafft Flexibilität und Sicherheit zugleich.“
Landtagsabgeordneter Anton Kasser, der in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner bei der Schlüsselübergabe anwesend war, betont: „Eigentum ist ein Schlüssel zu langfristiger finanzieller Sicherheit. Mit der NÖ Wohnbauförderung und Wohnbau-Projekten wie hier in Melk tragen wir dazu bei, dass sich möglichst viele Eigentum aufbauen sich zugleich ein lebenswertes Zuhause schaffen können.“
Auch Bürgermeister Patrick Strobl freut sich über die langfristige Wohn-Perspektive der neuen Bewohnerinnen und Bewohner und betonte, dass Melk als Wohnstadt sehr gefragt ist.

21 der 27 Wohnungen sind bereits vergeben. Mit einer Größe zwischen 47 und 82 Quadratmetern, einer ansprechenden Raumaufteilung und privaten Freiflächen sind die Wohnungen für unterschiedliche Ansprüche geschaffen. Besonders attraktiv für Familien: Die Anlage verfügt über einen Kleinkinderspielplatz und einen zusätzlichen Spielplatz für ältere Kinder und Jugendliche.

Interessierte erhalten alle Infos zu den freien Wohnungen bei Stefan Eigner (verkauf@alpenland.ag oder 02742/204 250).

Weitere Informationen und verfügbare Wohnungen